• Susanne Schuster

Wie löse ich denn jetzt diese Glaubenssätze auf.

Da gibt es natürlich verschiedene Methoden und du musst die für dich richtige finden. Eine Methode möchte ich dir heute an die Hand geben! Der erste Schritt ist immer die Bewusstwerdung. Ich muss mir erstmal klar werden, welche Glaubenssätze ich habe. Im Grunde sagen diese negativen Glaubenssätze nichts über mich aus, sondern darüber, wie überfordert meine Bezugspersonen waren. Hast du einen oder mehrere negative Glaubenssätze gefunden, schau dir genau an und bewerte sie neu. Ich nehme jetzt mal als Beispiel den Glaubenssatz "Ich bin nicht gut genug!" Stell dir die Frage: Ist das wahr, ist das wirklich wahr. Die Antwort ist ein Ja oder Nein. Bei einem "Ja" kommt dann die Frage: kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist? Dann spür mal hin, wie du dich fühlst, wenn du diesen Gedanken glaubst. Spür mal hinein, wie handelst du denn aus dem Gedanken heraus? Wie geht es dir damit? Dieser Gedanke bestimmt deine Gefühle Dann spüre mal hin, wie es sich ohne diesen Gedanken anfühlt. Spür auch mal in dich hineine, was in dir passiert wenn dieser Gedanke weg wäre! Zu was wärst du in der Lage, wie würde sich dein Leben verändern? Jetzt drehen wir das ganze mal um! Ich bin gut genug! Fühl da mal rein, wie fühlt es sich an, wie ist es, wenn das deine Überzeugung ist? Du bist gut genug, voller Ideen, Weisheit, voller Potential! Der nächste Schritt, du findest drei Beweise dafür, dass du gut genug bist! Dass das wahr ist! Durch diese Schritte legst du in dir einen Hebel um. Du erkennst dein Muster und beginnst zu hinterfragen. Und durch dieses hinterfragen beginnst du diese alten Glaubenssätze auflösen. Probier es aus, ich wünsche dir viel Erfolg damit! Enjoy your life! Susanne




0 Ansichten
Letzte Blog Beiträge

Ich geh leben, kommst du mit?

Wahres Glück ist, dich selbst frei entfalten zu können!

Good Vibes - Better Life

steig aus deiner Opferrolle aus

#18 Podcast

Entscheidungen treffen

Social Media
  • Facebook
  • YouTube
  • Pinterest
  • Instagram

© 2020 by Susanne Schuster